KRANKHEIT gr

Leistenbruch (Leistenhernie)

Geschrieben von medinout Redaktion - LEXIKON am 20.09.2016
Beitrag bearbeiten | Beitrag löschen

Verletzung: Der Leistenbruch (Leistenhernie) ist der häufigste faszielle Eingeweidebruch (Hernie).
Bei einem Leistenbruch “reißt” die vordere Bauchwand an einer Schwachstelle in der Leistengegend. Durch diese Stelle (sog. Bruchpforte) wölben sich dann Bauchorgane – zum Beispiel Teile des Darms – im Bereich der Leiste nach außen. Die Eingeweide sind dabei immer noch im Bauchfell eingeschlossen, das sich jedoch durch die Lücke in der Bauchwand sackartig ausstülpt (sog. Bruchsack)

Therapie: Es gibt angeborene bzw. kindliche Leistenbrüche, diese können in Einzelfällen spontan heilen. In allen anderen Fällen ist eine Operation meist unumgänglich. Bei dieser Operation wird ein Netz in die Bruchstelle eingebracht und fixiert.

Genesung: Ein operativ behandelter Leistenbruch (Leistenhernie) nimmt in der Regel einen günstigen Verlauf und heilt dann meist ohne Komplikationen aus. Um zu verhindern, dass sich erneut ein Leistenbruch bildet, ist es wichtig, nach der Operation:

  • etwa drei bis sechs Monate lang keine schweren Lasten zu heben
  • sich so zu ernähren, dass der Stuhl möglichst weich ist.
0

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Registriere dich und werde Medinaut/in

Um einen lobenswerten Beitrag mit “gefällt mir” markieren zu können, musst du dich registrieren.
Deine weiteren Vorteile
Du kannst Inhalte kommentieren.
Du kannst Inhalte bookmarken, also deinem persönlichen Sammelordner hinzufügen.
Du kannst deine gesammelten Inhalte mit nur einem Knopfdruck zu einem einzigen Dokument zusammenführen!

 

NUTZER

Du brauchst einen medizinischen Experten für deine Beschwerden? Du möchtest Informationen zu jeder möglichen Therapie und erfahren, wo sie erfolgreich eingesetzt wird? Du willst endlich alle Antworten auf deine Fragen?

Dann melde dich jetzt an – weil du gesund sein willst.

EXPERTEN

Du willst einen interdisziplinären Überblick über alle Krankheitsbilder? Du willst wissen, welche Methoden erfolgreich angewendet wurden? Du willst dein Fachwissen teilen und Betroffenen helfen, die richtige Therapie zu finden?

Dann melde dich jetzt an – weil jeder Mensch gesund sein will.