Schnittwunden

Geschrieben von medinout Redaktion - LEXIKON am 05.06.2017
Beitrag bearbeiten | Beitrag löschen

– ICD-10 T01 & T14 –

Schnittwunden, zum Beispiel durch ein Küchenmesser oder eine Glasscherbe, gehören zu den häufigsten Hautverletzungen.

Sie haben glatte Wundränder und gehen meist nicht so tief. Direkt nach dem Schnitt sollte man sie kurz bluten lassen, damit Schmutz und mögliche Krankheitserreger aus der Wunde gespült werden können.

Wenn die Blutung nicht von selbst endet, kann man unterstützend eine sterile Kompresse aus der Hausapotheke oder ein sauberes Tuch aufdrücken. Ist die Blutung gestillt, sollte man die Schnittwunde im Idealfall mit einem Wunddesinfektionsmittel behandeln, vorsichtig trocken tupfen und ein Pflaster aufkleben, um die Wunde vor Verschmutzung zu schützen.

Das Pflaster schützt auch davor, die Wunde später noch einmal aufzubrechen. Auch sollte man längeren Wasserkontakt ein bis zwei Tage meiden, so dass die Wunde nicht aufweicht und die Wundheilung verzögert wird.

Tipp: Zur Unterstützung kann man bereits ab dem nächsten Tag ab und zu Aloe Vera Gel 98% auftragen; dann verheilt die Wunde schneller, ein möglicher Schorf wird elastischer und es gibt weniger sichtbares Narbengewebe.

Wichtig: Sollte sich die Wunde nicht schließen, die Blutung nicht enden oder man stellt fest, dass sich die Wunde entzündet hat (Schwellung, Rötung, Eiter), ist es ratsam, einen Hausarzt oder Hautarzt aufsuchen. Passiert die Verletzung am Wochenende, können oft auch die Mitarbeiter einer Apotheke weiterhelfen.

War dieser Artikel nützlich für Dich? > Dann drücke bitte jetzt auf den LOB-Daumen!

2+

Schreibe einen Kommentar

Registriere dich bitte als Medinaut/in

Um Missbrauch durch Bots zu verhindern, musst du dich für die erweiterten Funktionen bitte hier anmelden. Dir entstehen keine Kosten, wir geben deine Daten nicht weiter.
Als Medinaut/in kannst Du dann

 

NUTZER

Du brauchst einen medizinischen Experten für deine Beschwerden? Du möchtest Informationen zu jeder möglichen Therapie und erfahren, wo sie erfolgreich eingesetzt wird? Du willst endlich alle Antworten auf deine Fragen?

Dann melde dich jetzt an – weil du gesund sein willst.

EXPERTEN

Du willst einen interdisziplinären Überblick über alle Krankheitsbilder? Du willst wissen, welche Methoden erfolgreich angewendet wurden? Du willst dein Fachwissen teilen und Betroffenen helfen, die richtige Therapie zu finden?

Dann melde dich jetzt an – weil jeder Mensch gesund sein will.